Hammerbrookhöfe Hamburg

  • Die Hammerbrookhöfe liegen direkt am Mittelkanal. Dies stellt eine besondere Herausforderung an die Baustellen-Logistik dar, weil die Baustellen-Andienung nur über eine Straße erfolgen kann.

  • Überzeugt hat auf dieser Baustelle die NOEtop Wandschalung: mit einem überzeugenden und durchdachten Sortiment an Schaltafel-Abmessungen.

  • Als Stützenschalung im Einsatz: NOEtop Außenecktafeln.

  • NOE rüstet seine NOEdeck Deckenschaltafeln mit NOEboard, dem High Tech Kunststoff-Schalbelag aus.

  • Das Fallkopfsystem der NOEdeck ermöglicht schnelle Einschalzeiten, ermöglicht frühes Ausschalen und reduziert die Materialvorhaltung auf der Baustelle.

Neubau in Hamburg

Effektive NOE Schalsysteme ermöglichen zügigen Baufortschritt

Die Deutsche Bahn AG will ihre Tochterunternehmen, die bisher auf unterschiedliche Standorte in Hamburg verteilt waren, im Süden der Stadt bündeln. In diesem Zusammenhang entstehen derzeit die „Hammerbrook­höfe“.

Das Bauvorhaben wird auf einem über 10 000 m² großen Grundstück im Stadtteil Hammerbrook am Mittelkanal errichtet. Die geplante Bauzeit beträgt ungefähr 24 Monate wobei das Gebäude Ende 2012 bezogen werden soll. Auffälligstes Merkmal des siebengeschossigen Objektes ist seine Fassadengestaltung. Mit den horizontalen Fensterbändern und den abgerundeten Gebäudekanten erinnert es an die Klassische Moderne. Ein weiteres Erkennungszeichen des Gebäudes sind die dunklen Klinker, die als Vorsatzschale für Sockel und Brüstungen verwendet werden. Dieser Baustoff ist eine Referenz an das typische Hamburger Stadtbild, bei dem Ziegelfassaden vorherrschen.

Bauherren, Nutzer und ausführendes Unternehmen

Bauherren sind die HBH GmbH & Co. KG, Rostock vertreten durch die Deutsche Immobilien GmbH und die AUG. PRIEN Immobilien Gesellschaft für Projektentwicklung mbH, Hamburg. Die Räume sind langfristig an die Deutsche Bahn AG vermietet.

Räumungsarbeiten

Bevor die Mitarbeiter des Bauunternehmens mit der Errichtung des Gebäudes beginnen konnten mussten umfangreiche Vorarbeiten geleistet werden. Das Gelände, auf dem die Hammerbrookhöfe entstehen, lag über 60 Jahre lang brach. Das ehemals dicht bebaute Areal wurde im Zweiten Weltkrieg durch Bomben zerstört und nach Ende des Krieges mit Trümmerschutt und Boden aufgefüllt. Unter dem Geröll befanden sich noch die einstigen Grundmauern der zerbombten Häuser. Ehe mit den Fundamentarbeiten für den Neubau begonnen werden konnte musste Schutt abgetragen und abgefahren werden. Zusätzlich war es notwendig, das Gelände nach eventuellen Blindgängern aus Kriegszeiten abzusuchen.

Logistik und Bau

Die größte Herausforderung, der sich die AUG. PRIEN Mitarbeiter gegenübersahen, war jedoch der sehr begrenzte Zugang zum Gelände. Der Neubau führt die Flucht einer bestehenden Gebäudezeile fort und das Bauland grenzt direkt an den Mittelkanal bzw. an eine Nachbarbebauung. So kann die Baustelle lediglich über die Hammerbrookstraße beliefert werden. Das erfordert einen erhöhten logistischen Aufwand und führte dazu, dass mit den am Wasser liegenden Gebäudeabschnitten vor den anderen begonnen werden musste. Nachdem das erste Rohbaugeschoss vollständig fertig gestellt war konnte der hintere Teil des Geländes lediglich über eine schmale Zufahrt erreicht werden.

14 m² Großfläche überzeugten

Bei der Wandschalung entschied sich das Bauunter­nehmen AUG. PRIEN für das NOEtop Schalsystem von NOE-Schaltechnik, Süssen. Besonders überzeugten die Großflächen-Schaltafeln mit integrierter Gurtung mit XXL-Maßen bis zu 5,30 x 2,65 m und dadurch über 14 m² Schalfläche am Stück. Diese verwendeten die AUG. PRIEN Mitarbeiter, um die Zufahrt zur Tiefgarage zu betonieren, bei der die Wände in Sichtbeton auszuführen waren. Sie hatten so die Möglichkeit über 14 m² Betonfläche ohne einen einzigen Belagstoß zu erstellen. Die NOEtop verfügt mit 88 kN/m² auch über einen exzellenten aufnehmbaren Schalungsdruck. Dieser gilt für alle möglichen Kombinationen der NOEtop Schaltafeln die in Höhe und Breite stehend und liegend beliebig kombinierbar sind ohne das durchgängige Raster zu verlassen.

Deckenschalung mit Kunststoff-Schalbelag

Um die kurzen Bauzeiten einhalten zu können, setzten die AUG. PRIEN Mitarbeiter für den Bau der Gebäudedecken auf das Fallkopfsystem NOEdeck. Es hat den Vorteil, dass sich seine Längsträger und Schaltafeln unabhängig von den Deckenstützen ausschalen und an anderer Stelle wieder einsetzen lassen. Dadurch ist auf der Baustelle nur wenig Material erforderlich und eine zügige Arbeitsweise möglich. Um die Montage komfortabel zu machen, bietet NOE bis zu 240 cm lange Längsträger an. Ferner bietet NOE Deckenschaltafeln mit Abmessungen bis max. 90 x 150 cm an. Vor allem diese Abmessung wurde auf der Hamburger Baustelle eingesetzt.
NOE-Schaltechnik rüstet seine Deckenschaltafeln mit dem High Tech-Kunststoff-Schalbelag NOEboard aus. Dieser ist besonders pflegeleicht und langlebig. Ein weiterer Vorteil der NOEdeck ist die einfache Montage und das geringe Gewicht.

Überzeugt

Herr Borchers, der erste Polier des Objektes sagt: „Unser Nachunternehmer hat bisher noch nicht mit den Schalungen der Firma NOE gearbeitet. Doch nach einer sehr kurzen Eingewöhnung ging die Arbeit allen sehr zügig von der Hand.“

  • Ausführendes Bauunternehmen:
    AUG. PRIEN Bauunternehmung, 21079 Hamburg