NOE®tec Pilotprojekt

  • Für die Treppenhäuser der Pilotanlage war SB 3 vorgegeben. Realisiert hat Baresel dies mit der flexiblen Trägerschalung NOEtec.

  • NOEtec Träger lassen sich horizontal und vertikal anordnen. So konnte mit kleineren Elementen die Innenschalung der Treppenhaustürme rationell ein- und ausgeschalt werden.

  • Überzeugen konnte NOE auf dieser Baustelle nicht nur mit der NOEtec Trägerschalung, sondern auch mit der NOEtop Rahmenschalung.

  • Überzeugen konnte NOE auf dieser Baustelle nicht nur mit der NOEtec Trägerschalung, sondern auch mit der NOEtop Rahmenschalung.

  • NOEtec macht es möglich: Wegen der horizontal angeordneten NOEtec Träger wurden für die Außenschalung der Treppenhaustürme nur vier Schalelemente benötigt.

  • Eine ideale Kombination: NOEtec und die Klappbare NOE Arbeitsbühne AB 300. Nacharbeiten erfolgten von der untergehängten Bühne aus.

  • Neben der NOEtec Trägerschalung überzeugte NOE mit den Großflächenelementen der NOEtop Rahmenschalung.

NOEtec Pilotprojekt

Trägerschalung NOEtec überzeugt beim Bau einer weltweit einzigartigen Pilotanlage

Im Industriegebiet „Schwarze Pumpe“ Spremberg (Brandenburg) entstand eine weltweit einmalige Pilotanlage zur Produktion von Monosilan und Polysilizium. Diese chemischen Stoffe werden bei der Halbleiter- sowie der Solarzellenproduktion verwendet. Zur Erstellung von zwei Treppenhaustürmen des Bauprojekts setzte das verantwortliche Bauunternehmen die flexible Trägerschalung NOEtec der NOE-Schaltechnik, Süssen ein.

Die hochmoderne Anlage wird von einem Schwarzwälder Unternehmen sowie vom Freistaat Sachsen finanziert. Auf dem 10.000 m² großen Gelände werden neben der eigentlichen Produktionsanlage ein Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie ein Trainingscenter für die permanente Weiterentwicklung der Technologie errichtet. Ziel war es, bis Frühjahr 2010 die Produktion der Chemikalien aufzunehmen. Bis dies erreicht war, standen den am Bau Beteiligten zahlreiche Herausforde­rungen bevor, darunter auch zwei Treppenhaustürme mit Betonoberflächen SB 3.

Ortbeton mit Sichtbetonqualität

Die beiden alles überragenden Türme haben eine Höhe von 30 m bzw. 33 m und wurden aus Ortbeton gefertigt. Da dem Planer eine ansprechende Betonoberfläche wichtig war, forderte er die Sichtbetonklasse drei (SB 3). Mit der Ausführung der Rohbau-Arbeiten war das Bauunternehmen Baresel aus Stuttgart beauftragt. NOE lieferte Betonschalung und -schaltechnik. Von Anfang an arbeiteten beide Unternehmen eng zusammen. Gemeinsam entschieden sie sich für die Trägerschalung NOEtec. Diese lässt sich am ehesten mit einem klassischen Metall-Modellbaukasten vergleichen. Die NOEtec besteht wie dieser aus einer übersichtlichen Anzahl von Bauelementen, die individuell kombiniert werden können. Dadurch ließ sich das System exakt an die Erfordernisse des Projektes bzw. den Anforderungen der Baustelle anpassen.

Auftragsbezogene Elementgrößen

Neben der anspruchsvollen Betonqualität legten die Baubeteiligten Wert auf ein angenehmes, klar strukturiertes Fugenbild. „Um eine ästhetische Ansicht zu erzielen entschieden wir, dass alle Horizontalfugen einen Abstand von drei Meter haben sollen“, sagt Till Sommer, der Bauleiter des Projekts, „zudem durften keine Vertikalfugen in der Ansichtsfläche vorhanden sein.“
Um der Forderung nach großflächigen Elementen für die Außenschalung zu entsprechen, erfolgte die Anordnung der NOEtec Träger horizontal. So konnte die komplette Außenschalung mit nur vier Schalelementen gestellt werden. Die „maßgeschneiderten“ Element-Abmessungen betrugen 6,50 x 3,30 m.
Für die Elemente der Innenschalung empfahl NOE-Schal­technik den Einsatz von zwei halb so großen Elementen. Denn NOEtec Träger lassen sich auch um 90° gedreht, also horizontal anordnen. Diese Möglichkeit nutzen die Schaltechniker von NOE für die Innenschalung. Kleine Elemente mit horizontalen NOEtec Trägern erlaubten so ein ideales Ein- sowie Ausschalen und Umsetzen der Innenschalung.
Für die beiden Treppenhaustürme planten die Techniker von NOE eine „Träger-Kletterschalung“ und kombinierten die NOEtec Trägerschalung mit der Klappbaren NOE Arbeitsbühne AB 300.

Gut kombiniert

Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die NOEtec einfach mit der Klappbaren NOE Arbeitsbühne AB 300 kombinieren lässt. Diesen Vorzug machten sich die Baubeteiligten hier zunutze und erreichten so maximale Wirtschaftlichkeit: durch schnelles Ein- und Ausschalen sowie rasches Umsetzen.

NOEtop – Rahmenschalung mit integrierter Gurtung

Im Produktionsbereich galt es Wandhöhen bis zu 8,00 m zu betonieren. Hier kam die die NOEtop Rahmenschalung zum Einsatz. Besonders überzeugte Baresel die Großflächenelemente bis 5,30 x 2,65 m und die integrierte Gurtung, weil sich dadurch der Schalaufwand in überschaubaren Grenzen hielt.

Fazit

Mit der NOEtec Trägerschalung für die geforderte Sichtbetonklasse SB 3 bei den Treppenhaustürmen und der NOEtop Rahmenschalung für die Schalarbeiten bei den Produktionsanlagen standen Baresel bei diesem Projekt zwei ausgereifte und wirtschaftlich einsetzbare Schalsysteme zur Verfügung.

Bautafel:

  • Bauherr:
    Schmid Silicon Technology GmbH
    72250 Freudenstadt
  • Ausführendes Bauunternehmen:
    Baresel GmbH
    70771 Leinfelden-Echterdingen